Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. Januar 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Von Argelander bis Welcker


 

Besonders dankbar ist man für die Gründung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität im Jahre 1818. Die Preußen sehen darin eine Art Ausgleichsleistung für den Verlust der Bonner Hauptstadtwürden. Schnell wird die Hochschule zu einer der bedeutendsten im Lande.

Berühmte Professoren lehren hier im 19. Jahrhundert, darunter sind
  • Friedrich Wilhelm August Argelander (1799-1875), Astronom, Sternenkatalog „Bonner Durchmusterung“
  • Ernst Moritz Arndt (1769-1869), Historiker, Schriftsteller, Freiheitskämpfer, Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung 1848/49
  • Moritz August von Bethmann-Hollweg (1795-1877), Jurist, später preußischer Kultusminister
  • Friedrich Christoph Dahlmann (1785-1860), Historiker und Staatsmann, Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung 1848/49
  • Georg August Goldfuß (1782-1848), Paläontologe und Zoologe
  • Barthold Georg Niebuhr (1776-1831), Althistoriker
  • Johann Jakob Noeggerath (1788-1877), Geologe und Mineraloge
  • Julius Plücker (1801-68), Mathematiker und Physiker
  • August Wilhelm Schlegel (1767-1845), Literaturhistoriker und Indologe
  • Friedrich Gottlieb Welcker (1784-1868), klassischer Philologe, baut die Uni-Bibliothek auf

Letzte Aktualisierung: 2. Juni 2017




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation