Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

24. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Grenzpaket auf dem Rhein


 

Die Römer gehen, die Franken kommen. Sie siedeln sich zunächst auch im alten Legionslager an und nennen es "Bonnburg". Vor den Toren der Bonnburg gibt es in den folgenden Jahrhunderten einiges zu sehen. 753 geht König Pippin über den Rhein zu seinem Sachsenfeldzug. 921 trifft sich König Heinrich I. mit Karl III., den man den Einfältigen schimpft: Auf einem Schiff, das mitten im Rhein verankert ist, legen die beiden Herrscher die Grenzen des Ost- und Westfrankenreiches fest. In der Bonnburg ist auch eine königliche Münzstätte angesiedelt.


Letzte Aktualisierung: 22. November 2011




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation