Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

24. April 2014



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Die offene Ganztagsschule ist mehr als Unterricht


 

Die offene Ganztagsschule (OGS) bietet Unterricht und Betreuung unter dem Dach der Schule. OGS sollen zum lebendigen Treffpunkt im Stadtteil werden. Hier können Kinder lernen, spielen, Hausaufgaben machen, kreative und musische Angebote wahrnehmen oder Sport treiben. Zusätzlich werden sie ihren individuellen Begabungen und Schwächen entsprechend gefördert.

Liste der städtischen Offenen Ganztagsgrund- und Förderschulen [PDF, 171 KB]
Stand: 03/2013

Datei: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/sch ulen/offene_ganztagsschulen/01834/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN7gXp%2BbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cj Yh2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Die Bundesstadt Bonn möchte möglichst viele Grundschulkinder möglichst gut und wohnortnah bilden und betreuen. Seit Beginn des Schuljahres 2007/2008 sind sämtliche städtischen Grund- und Förderschulen OGS und können damit mehr als 60 Prozent der Grundschulkinder einen Ganztagsbetreuungsplatz anbieten.

Im Regelfall bleibt das unterrichtliche Angebot am Vormittag unberührt, manche Kinder gehen nach der Schule nach Hause, andere werden (nach einem gemeinsamen Mittagessen) in der Regel bis 16.30 Uhr verlässlich und qualifiziert betreut. Ausnahmen bilden die KGS Kettelerschule und die GGS Carl-Schurz-Schule, die komplett für alle Kinder der Schule OGS anbieten. Eine Ferienbetreuung wird nach Bedarf angeboten. Der Elternbeitrag für OGS wird vergleichbar zum Kindergarten nach dem Einkommen der Eltern gestaffelt und liegt monatlich derzeit bei höchstens 150 Euro.

Neu an der OGS ist, dass Schule am Vormittag und Betreuung am Nachmittag ein gemeinsames pädagogisches Konzept haben, das sich am Programm der jeweiligen Schule orientiert. Auf diese Weise ergänzen und unterstützen sich Lehrerinnen / Lehrer und pädagogische Kräfte vom Nachmittag. Neu ist auch, dass in der OGS vielfältige Kursangebote von entsprechenden Fachleuten (vom Handwerker über die Künstlerin bis zum Sporttrainer) angeboten werden . So können Kinder einen großen Teil ihrer Freizeitangebote in der vertrauten Umgebung der Schule wahrnehmen. Sie werden durch den Wechsel von fester Betreuung und frei gewähltem Angebot in ihrer Selbstbestimmung und Selbstständigkeit gefördert.


Letzte Aktualisierung: 16. August 2013




 


 

© 2003 - 2014 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation