Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

28. Juli 2016



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Wer ehrenamtlich arbeitet, kann die Ehrenamtskarte NRW beantragen


 

Wer sich über einen Zeitraum von zwei Jahren mindestens fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich engagiert, kann die Ehrenamtskarte NRW erhalten. Mit dieser Karte können viele Vergünstigungen in Bonn und Nordrhein-Westfalen in Anspruch genommen werden

Rabatte für VHS-Kurse, Kino-Besuche, Fahrschulen und die Teilnahme an besonderen Aktionen, die teilweise verlost werden, wie die Besichtigung des Köln-Bonner Flughafens, eine Führung durch den Post Tower oder die Teilnahme an der Eröffnung von Pützchens Markt zählen zu den Vergünstigungen

Bewerbung um die Ehrenamtskarte
Engagementnachweis Nordrhein-Westfalen
Anerkennungsformen und Projektförderung
Noch viel mehr vor - Die Förderaktion zum 50-jährigen Jubiläum
Sie suchen eine für Sie passende Tätigkeit oder Freiwillige für Ihre Organisation?

Viele Menschen setzen sich schon seit langer Zeit freiwillig und unentgeltlich für unsere Gesellschaft ein. Unser Gemeinwesen wäre um vieles ärmer und kälter. Ihr Engagement verdient daher große Anerkennung.


Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen

Die Ehrenamtskarte ist Ausdruck der Wertschätzung für den großen freiwilligen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen: Menschen, die sich in besonderem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte landesweit eine ständig wachsende Zahl von Angeboten öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt in Anspruch nehmen.
Eine Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich

  • über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren
  • mindestens 5 Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr
  • ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung
  • in Bonn (Ausnahmen sind möglich, z. B. bei Ferienfreizeiten)

nachweislich freiwillig engagiert hat; das Mindestalter beträgt 16 Jahre.
Die Gültigkeitsdauer der Ehrenamtskarte beträgt zwei Jahre. Wichtig ist, dass die Organisationen, für die Freiwillige tätig sind, in jedem Fall das Vorliegen der Voraussetzungen für den Erhalt der Ehrenamtskarte mit zwei Unterschriften bestätigen.


Vollständig ausgefüllte Bewerbungen können bei der
Freiwilligenagentur Bonn
Friedrich-Breuer-Str. 65
53 225 Bonn eingereicht werden.

Die Vergünstigungen in Bonn und weiteren Städten in NRW finden Sie auf der Internetseite des Landes NRW. Hier besteht auch die Möglichkeit die Liste der Angebote auszudrucken.
Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur Bonn unter der Rufnummer 0228 - 77 48 48 gerne zur Verfügung.

Bewerbungsformular für die Ehrenamtskarte [PDF, 979 KB]
Januar 2015

Datei: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/bue rgerschaftliches_engagement/anerkennungskultur/index.html?la ng=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN5g3iAbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Eine Übersicht der Vergünstigungen in Bonn und in NRW finden Sie hier
URL: http://www.ehrensache.nrw.de/verguenstigungen/index.php
Weitere umfassende Informationen über die Ehrenamtskarte NRW finden Sie auf der Seite der Landesregierung Nordrhein-Westfalen
URL: http://www.ehrensache.nrw.de/
Zurück zum Seitenanfang


Engagementnachweis des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Engagementnachweis Nordrhein-Westfalen »Füreinander. Miteinander - Engagiert im sozialen Ehrenamt« dokumentiert und würdigt bürgerschaftliches Engagement in Nordrhein-Westfalen.
Er belegt die fachlichen und sozialen Kompetenzen der bürgerschaftlich Engagierten, bescheinigt im Ehrenamt bzw. im freiwilligen Engagement erworbene Fähigkeiten und kann bei Personalentscheidungen eine wichtige Zusatzinformation sein.
Ausgestellt wird er von zahlreichen Trägerorganisationen des sozialen Engagements; für Freiwillige, die bei der Stadtverwaltung Bonn tätig sind, stellt die Freiwilligenagentur Bonn den Nachweis aus.

Eine Liste ausstellender Organisationen, ein Muster und weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport.

Zur Homepage des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
URL: https://www.engagiert-in-nrw.de/engagementnachweis

Freiwillige, die bei der Stadtverwaltung Bonn engagiert sind, können sich direkt an die Freiwilligenagentur Bonn Telefon 0228 - 77 48 48 (AB) wenden, oder schicken Sie eine Mail

Freiwilligenagentur Bonn
E-Mail-Adresse: mailto:buergerengagement@bonn.de


Anerkennungsformen und Projektförderungen

In dem unten angefügten Dokument finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Anerkennungsmöglichkeiten, Ausschreibungen, Ehrungen, Projektförderungen und vieles mehr im Bereich Bürgerschaftliches Engagement, die von verschiedenen Trägern und Organisationen in Bonn bzw. landes-, bundes-, europa- und weltweit angeboten werden.
Wenn Sie Anregungen für die Erweiterung dieser Übersicht haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Freiwilligenagentur Bonn
E-Mail-Adresse: mailto:freiwilligenagentur@bonn.de

Bürgerschaftliches Engagement: Übersicht der Anerkennungsformen [PDF, 154 KB]
Datei: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/bue rgerschaftliches_engagement/anerkennungskultur/index.html?la ng=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIR4g32CbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen


Noch viel mehr vor - Die Förderaktion zum 50-jährigen Jubiläum

"Noch viel mehr vor", so heißt die Förderaktion der Aktion Mensch. Mit bis zu 5.000 Euro unterstützt sie kleine lokale Projekte, die einen konkreten Beitrag zur Inklusion in der Gesellschaft leisten. Ob Kinderkochkurs, inklusives Sportangebot oder gemeinsames Sommerfest - Projekte, die für alle Menschen offen sind, können viel bewegen und lassen die Gesellschaft noch bunter und vielfältiger werden. Gemeinnützige Organisationen mit konkreten Ideen zum Thema Inklusion in den Bereichen Barrierefreiheit, Bildung, Freizeit, gesellschaftliches Engagement, Gesundheit, Kunst, Kultur und Sport können einen Förderantrag stellen. Weiter Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der


Aktion Mensch
URL: https://www.aktion-mensch.de/50jahre/foerderaktion.html

Sie suchen eine für Sie passende Tätigkeit oder Freiwillige für Ihre Organisation?

Stöbern Sie doch einfach in den Angeboten im Katalog der Tätigkeiten der Freiwilligenagentur Bonn, oder folgen dem Link zu weiterführenden Informationen.

Zu den Angeboten der Freiwilligenagentur Bonn
URL: http://www.freiwilligenagentur-bonn.de
Zurück zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: 27. Juli 2016




 


 

© 2003 - 2016 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation